Hier findet man kleine Berichte über glutenfreies Essen in Deutschland und Umgebung, sowie glutenfreie Rezepte - Here you can find gluten-free recipes and reports

Sonntag, 27. März 2016

Glutenfreier Zitronenkuchen

Die Teigmasse reicht für einen Blechkuchen. Er ist saftig und locker!

Man braucht dafür:

265g glutenfreies Mehl (z.B. Schär Universal)
300 g Butter
300g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
6 Eier
1 Prise Salz
 Schale und Saft einer Zitrone

Für den Zuckerguss

6EL Zitronensaft
ca. 1 Päckchen Puderzucker

Butter,Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier schaumig schlagen.Mehl, Zitronensaft,Backpulver und Zitronenabrieb dazugeben.

Auf ein Backblech streichen und bei 180°C für 25-30 min backen.




Freitag, 11. März 2016

glutenfreier Apfelkuchen

Der Apfelkuchen ist sehr schnell vorbereitet,saftig und locker!

Man benötigt dafür:
250 g Butter
175 g Zucker
5 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
ca. 1 Kg Äpfel
1 Päckchen Backpulver
200 g glutenfreies Mehl (z.B. Schär-Farine)
1 Prise Salz

Äpfel schälen und achteln.
Butter, Zucker,Salz, Vanillezucker und Eier schaumig schlagen. Mehl und Backpulver hinzugeben.
Die Kuchenform einfetten und die Hälfte des Teiges hineingeben. Mit Äpfeln belegen und den restlichen Teig darübergeben.
bei 180 °C etwa 60 min backen


Montag, 18. Januar 2016

glutenfreier Zebrakuchen

Diesen Kuchen kann man sehr individuell gestalten. Entweder man schichtet abwechselnd, löffelweise die Massen in die Backform oder man macht zwei Schichten und verwirbelt mit einem Stäbchen oder einer Gabel die beiden Teige.
Beim Dekorieren kann man auch seiner Kreativität freien Lauf lassen! Ob "nur" mir Puderzucker bestäubt oder mit einem Schokoguss und glutenfreien Schokolinsen.

Man braucht dazu:
250 ml Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl)
230 g Zucker
150 ml Wasser
5 EL Kakaopulver
6 Eier
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
300 g glutenfreies Mehl( z.B. Schär Kuchen&Kekse, Universal)


Zuerst trennt man die Eier und schlägt das Eiweiß auf.
Öl, Zucker, Salz, Eigelb und Vanillezucker schaumig schlagen.Mehl, Backpulver sowie ca. 120 ml Wasser hinzugeben. Nun trennt man den Teig in zwei Hälften. In eine kommt noch das Kakaopulver und restliche Wasser hinzu. Bei beiden Teigen nun das steife Eischnee unterheben.

Jetzt kann man, wie oben beschrieben, die Teige in einer eingefetteten Form schichten.Bei 180°C ca. 50 min backen



Montag, 11. Januar 2016

glutenfreie Schokomuffins Teil 2

Hier habe ich noch ein Rezept für glutenfreie Schokomuffins dieses mal mit Schokolade anstatt reinen Kakao. Ihr findet hier aber auch noch Schoko-Bananenmuffins und Schokoladenmuffins mit Kakao.
Für die Muffins braucht ihr:

100 g Butter
125 g Zucker
125 g Schokolade ( habe Vollmilch genommen)
3 Eier
1 Prise Salz
1/2 Päckchen Backpulver
50 ml Milch
200 g glutenfreies Mehl ( Schär Universal oder Kuchen & Kekse)
1 Messerspitze Zimt

Schokolade in einem Wasserbad schmelzen.
Butter, Milch, Zucker und Eier schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Zimt und Salz mit dem Butter-Zuckergemisch vermischen. Die Schokolade unterheben und in Muffinförmchen geben.
Nach dem Backen, kann man die Muffins nach Belieben verzieren.
 Backzeit: 25 min Temperatur: 180 °C

Samstag, 9. Januar 2016

glutenfreie Yogurette - Torte


Da Yogurette glutenfrei ist, kann man super Torten damit machen! 
Ihr braucht dazu:

200 g Yogurette + Deko
750 g Schmand
200 g Schlagsahne
etwas Zitronenabrieb

5 Eier
500 g Erdbeeren
2 Päckchen Vanillezucker
7 Blatt Gelatine
1 Päckchen Backpulver 
1 Prise Salz
180 g Zucker
100 g Mehl ( das Normale von Schär oder das für Kuchen und Kekse)
30 g Kakaopulver
50 ml Milch.
Etwas Öl und Mehl für die Form



Der Tortenboden

Zuerst trennt ihr die Eier und schlagt das Eiweiß steif und stellt dies auf die Seite.
Eigelb, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Kakao,Salz und Mehl vermischen.
Milch hinzugeben.
Nun das Eiweiß unterheben und die ganze Masse in die eingefettete Form geben.
Backzeit beträgt ca 25 min
Hitze ca 180° Grad

Den Tortenboden auskühlen lassen.

Die Füllung

Yogurette kleinhacken, Erdbeeren würfeln. Sahne steifschlagen und mit dem Schmand, Zitronenabrieb,Zucker und Vanillezucker mischen. Vorsichtig die Erdbeeren und Yogurette unterheben.Gelatine aufweichen, erhitzen und langsam der restlichen Masse hinzufügen.
Einen Tortenring um den Tortenboden legen und die Füllung darauf geben.

Die Torte muss nun etwa 3 Stunden kühl stehen. Nun kann man den Tortenring entfernen und die Torte mit Erdbeeren und Yogurette dekorieren.

Montag, 28. Dezember 2015

glutenfreier Marzipanrührkuchen

Um das überschüssigen Marzipan aus der Weihnachtszeit loszuwerden, kann man es einfach zu einem Kuchen verwandeln.

Man braucht dazu lediglich 7 Eier und 400 g Marzipan, eine Prise Salz und 1/2 Päckchen Backpulver.
Alles schön schaumig rühren, es sollten keine Klümpchen mehr vorhanden sein!
In eine Kastenform oder Kuchenform (rund) geben und ab in den Ofen.
Dann bei 180°C etwa 45 min backen.

Für den Schokoguss kann man 2-3 Weihnachtsmänner nehmen :)




Sonntag, 27. Dezember 2015

glutenfreie Erdbeermousse

Unüblich zu dieser Jahreszeit, aber man kann ja auch gefrorene Erdbeeren nehmen!

Man benötigt:
400g Erdbeeren
1 Päckchen gemahlene Gelatine
3-4 EL Orangensaft

250 ml Sahne
5 EL Puderzucker
5 Minzblätter + Deko


Erdbeeren pürieren, Gelatine in Orangensaft einrühren und erhitzen (es darf aber nicht kochen!).
Sahne steif schlagen. Aufgelöste Gelatine mit den Erdbeeren und Puderzucker vermengen. Minze fein hacken und mit der Sahne vorsichtig unterheben.
In eine Schüssel füllen und 2 Stunden kaltstellen.
Wer mag kann auch noch Sahne als Deko oben drauf machen :)